Die Alchemisten Spiel


Reviewed by:
Rating:
5
On 16.09.2020
Last modified:16.09.2020

Summary:

Die Konkurrenz an interessanten Online-Spielbanken kann sich in den! Von Betway bleibt. HГufig liegt der maximale Gewinn im Bereich von 100-200в.

Die Alchemisten Spiel

Die Alchemisten das Spiel günstig bestellen. Zuletzt aktualisiert am Willkommen in der Welt der Alchemisten! Experimentiere mit magischen. Im neuen Brettspiel von Matús Kotry begeben sich die Spieler als Alchemisten auf die Suche nach Wissen, Ruhm und Reichtum. Hier werden Zutaten. Falls ihr trotzdem lieber ohne App spielen wollt, kein Problem. (siehe nächste Seite). Die Spieler können sich ein Gerät teilen. Nach dem Download startet ihr die.

Die Alchemisten

Die Spieler beginnen das Spiel mit etwas Gold und ein paar Zutaten, sowie einer Helferkarte. Eine ihrer Phiolen in Spielerfarbe wird auf die 10 der Rufpunkteleiste​. Im neuen Brettspiel von Matús Kotry begeben sich die Spieler als Alchemisten auf die Suche nach Wissen, Ruhm und Reichtum. Hier werden Zutaten. Anzahl Spieler. Minuten Spielzeit. 13+. Altersgruppe. 3,90 /5. Komplexität. Finde den besten und günstigsten Preis für Die Alchemisten. Im Preisvergleich.

Die Alchemisten Spiel Wie wird Die Alchemisten gespielt? Video

Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Alchemisten - Schmidt Spiele - Brettspiel - Spielvorstellung

Die Alchemisten Spiel

Die Alchemisten Spiel kommt, Die Alchemisten Spiel fГr. - Navigationsmenü

Entgegengesetzt der Spielerreihenfolge Base Erfahrungsberichte 4, 3, 2 und dann 1 platzieren die Spieler ihre Aktionswürfel in der ersten Runde 3, dann immer 4. Die Einstiegshürde für neue Mitspieler ist recht hoch, aber nach ein, zwei Partien hat man das alchemistische Handwerk verinnerlicht und es entwickelt sich ein atmosphärisches, herausforderndes Experimentieren, begleitet durch eine der besten Brettspiel-Apps aller Zeiten. Sie benutzen den Internet-Explorer. Dieser Browser wird von der wiganru.coml nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser wie zum Beispiel Firefox, Chrome, Edge. Die Spieler gewinnen Wissen, indem sie Zutaten mischen und die Ergebnisse mit einer Smartphone-App (iOS, Android und auch Windows) testen, die die Regeln der Alchemie für jedes neue Spiel randomisiert. Und wenn die Alchemisten nach etwas noch Besonderem verlangen, können sie jederzeit magische Artefakte kaufen, um einen zusätzlichen Schub zu bekommen. "Die Alchemisten" ist meiner Meinung nach ein mit sehr viel Liebe zum Detail angefertigtes Spiel. Das das Smartphone/ Tablet bzw der PC miteingebunden werden, um zu erfahren welchen Trank man unwissender Weise zusammengebraut hat finde ich innovativ und passend umgesetzt. Zunächst möchte ich euch in die Grundlagen der Alchemie einführen. In diesem Spiel gibt es acht Zutaten (Rabenfeder, Alraune, Skorpion, Farn, Krähenfuß, blaue Blume, Kröte und Pilz) und 8 Molekularstrukturen. Es gilt diese im Laufe des Spiels richtig zu zuordnen. Jede Molekularstruktur besteht aus einem roten, einem grünen und einem blauen Teilchen. 10/18/ · Wie wird Die Alchemisten gespielt? Das Spielfeld, in dem die Handlungen des Spiels statt finden. (Worker-Placement) Der Braukessel, ein Sichtschirm, den jeder Spieler vor sich stehen hat und in dem er seine gebrauten Tränke verzeichnet Ein Smartphone, auf dem eine kostenfreie App installiert. 11/28/ · Die App ist super einfach zu bedienen, das Spiel recht schnell verstanden dank einer guten Anleitung, das Material hat eine gute Qualität und vor allem: es macht Spaß. Ist sein Geld also wert und kann man empfehlen, ob als Familienspiel (nicht für kleine Kinder) oder in kleiner Runde mit Freunden/5(47). 1. Der Spieler mit den meisten Siegeln auf der Theorientafel wird zum Alchemisten des Monats und erhält 1 Rufpunkt. 2. Hat ein Spieler Würfel auf dem Feld für unbenutzte Würfel, so bekommt er für jeweils zwei dieser Würfel 1 Helferkarte. 3. Würfel im Hospital werden auf das Feld für unbenutzte.
Die Alchemisten Spiel
Die Alchemisten Spiel Die App verrät den Spielern, welche Molekularstruktur hinter welcher Zutat Familienduell App. Preis nicht auslesbar bei Gameware. Stone Blade Ent.
Die Alchemisten Spiel

Die Alchemisten Spiel ein Vergleichsportal Die Alchemisten Spiel unseres benutzt. - Inhaltsverzeichnis

Der Spieler wählt eines seiner Siegel aus und legt es verdeckt zu dieser Theorie. Manche Artefakte sind auch Siegpunkte wert am Ende des Spiels. Für mich wegen Innovation und Umsetzung eine glatte 6. In der sechsten Runde werden der Test am Studenten und der Selbstversuch durch die Leistungsschau ersetzt, weil das Spiel ja sonst zu simpel wäre. Auf diese Weise kommt man recht schnell an Geld. Neuen Kommentar schreiben. Von den restlichen Zutatenkarten werden fünf offen auf Landy Xo Spielplan ausgelegt und die restlichen Awv Meldepflicht Privat verdeckter Nachziehstapel Spielr gelegt. Auf diesem Feld kann der Spieler pro Aktionsstein maximal drei eine von fünf offen ausgelegten Zutaten aufnehmen oder eine aus einem Stapel ziehen. Dann gibt Insolvenzgericht Hagen Rufpunkte für Artefaktkarten und Drittmittel. Zutaten und Helferkarten. Das Auspacken kann etwas nervig werden, weil überall die gestanzten Spielteile aus dem Karton gedrückt werden müssen, dabei muss man doch sehr vorsichtig vorgehen, um alles heil Euro Casino Suomi. Mit einer Die Alchemisten Spiel von circa Minuten allerdings meiner Meinung nach eher für erfahren Spieler geeignet, die komplexe Strategien entwickeln möchten. Czech Games Edition. Kein Spiel gleicht dem anderen, da die Zutaten in jeder Partie ihre Wirkung ändern. › Weitere Produktdetails. Mit ähnlichen Artikeln vergleichen. Die Spieler beginnen das Spiel mit etwas Gold und ein paar Zutaten, sowie einer Helferkarte. Eine ihrer Phiolen in Spielerfarbe wird auf die 10 der Rufpunkteleiste​. Im neuen Brettspiel von Matús Kotry begeben sich die Spieler als Alchemisten auf die Suche nach Wissen, Ruhm und Reichtum. Hier werden Zutaten. Die Alchemisten. Wissen, Reichtum und Ruhm in einem Kupferkessel. 14+ Jahre Spieler Min. czech games edition logo Czech Games.

Von jedem Stapel werden dann drei Karten gezogen. Die drei Artefakte des Typs I kommen auf die Artefaktfelder des Spielplans, die anderen Artefakte werden oberhalb des Plans offen ausgelegt.

Die Helferkarten werden verdeckt gemischt und als Stapel auf das Helferfeld neben den Artefakten gelegt. Die Zutatenkarten werden gemischt und verdeckt auf das Nachziehfeld des Spielplans gelegt.

Die ersten fünf Karten werden sofort aufgedeckt und auf die Zutatenfelder gelegt. Die Abenteurer- und Konferenzplättchen werden ebenfalls gemischt.

Fünf Abenteurer werden verdeckt gezogen, zwei Konferenzen werden hier nach jedem zweiten Abenteurer untergemischt. Der Stapel wird dann auf das Abenteurerfeld des Plans gelegt.

Der erste Abenteurer wird sofort aufgedeckt. Die zahlreichen Ergebnismarker werden als allgemeiner Vorrat neben den Spielplan gelegt, ebenso die Goldmünzen.

Die Drittmittel-Plättchen werden hier auf die passenden Felder gelegt. Die acht Elementmarker werden unter dem Plan bereitgelegt.

Pro Spielerfarbe wird eine Phiole auf das Feld 10 der Rufleiste gestellt. Der kleinste Spielplan für die Leistungsschau wird bereits jetzt bereitgelegt.

Dieser wird allerdings erst in der finalen Spielrunde benötigt. Das Spielerzubehör: Jeder Spieler entscheidet sich für eine Farbe und nimmt sich dazu passend seine Phiolen und Aktionssteine, ein Spieler-Tableau, zwei Goldmünzen, einen Sichtschirm mit Kupferkessel und Forschungsblock, vier Rabattkarten und alle Siegel.

Des Weiteren erhält jeder Spieler vor Spielbeginn zwei Helferkarten und drei Zutatenkarten vom jeweiligen Nachziehstapel.

Von den Helferkarten darf er er jedoch nur eine behalten, die zweite kommt sofort auf den Ablagestapel. Der Sichtschirm stellt das Labor des Alchemisten dar.

Obendrauf wird der Kupferkesse gesteckt, der Forschungsblock wird vor die Elementpyramide gelegt. Öffentlich sichtbar ist dagegen das Spieler-Tableau und das Gold des Alchemisten.

Ziel des Spiels ist es, die meisten Ruhmespunkte zu sammeln. Hierzu müssen die Alchemisten Tränke brauen, aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen ziehen und ihre Theorien über bestimmte Zutaten und Elemente publizieren.

Insgesamt acht verschiedene Zutaten befinden sich im Spiel. Jede Zutat enthält genau ein alchemistisches Element, das sich aus drei Teilchen zusammensetzt.

Bei Spielbeginn ist kein einziges alchemistisches Element bekannt! Um den Elementen auf die Spur zu kommen, müssen die Alchemisten jeweils zwei Zutaten in ihrem Kupferkessel mischen und dessen Wirkung ausprobieren.

Dabei erhält der Spieler immer einen bestimmten Trank, der Auskunft über eines der Teilchen des Elements gibt. Aus den eigenen Experiment müssen die Spieler ihre Schlüsse ziehen.

Jedes Ergebnis wird dabei immer in der Elementpyramide eingetragen und die Schlussfolgerungen im Forschungsblock notiert.

So behalten die Spieler einen guten Überblick über den aktuellen Stand ihrer Forschung — und alles streng geheim hinter dem Sichtschirm.

Allein durch diese Information lässt sich die Anzahl der möglichen Elemente von acht auf vier halbieren. RSS Feed. Je 32 Spielsteine in fünf Farben.

Fünf Sichtschirme. Je 6 Siegelsteine in fünf Farben. Fünf Punktemarker beidseitig bedruckt mit den Werten 50 und und 10 Ruhmesplättchen mit den Werten von 1 bis Ein Kompendium.

Ein Stoffsack. Alchemist — Schulen Schulen Bei Alchemist gibt es insg. Die Ingredienzien bei Alchemist sind: [1] Trollaugen orange.

Spielablauf: Jeder Spieler hat, wenn er an der Reihe ist, immer drei Möglichkeiten: Eine neue Rezeptur erstellen, eine Vorhandene kopieren oder passen und neue Zutaten ziehen.

Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken. Da sowieso immer nur einer am Brauen ist kann sich ein Gerät geteilt werden.

Wenn doch mehrere Geräte eingesetzt werden muss nur ein 4 stelliger Buchstabencode eingegeben werden, damit auch alle Handys dieselbe Zuordnung verwenden.

Das Einscannen der Zutaten funktionierte bei uns einwandfrei. Ausreichend Licht ist allerdings vorraussetzung. Das wird natürlich auch abhängig vom verwendeten Smartphone Modell sein.

Zur Not können die Zutataen auch einfach per Fingertipp eingegeben werden. Das Einscannen ist allerdings viel cooler und vor allem bietet es keinen Raum zum schummeln.

Fazit: Wir lieben dieses Spiel. Es ist liebevoll designt, transportiert in allen Bereichen herrlichen Humor und überzeugt auch in der Qualität des Materials.

Der Einstieg kann eine Hürde sein. Der Anteil an Interaktion ist angenehm hoch. Niemand spielt alleine vor sich hin, ein Auge ist immer argwöhnisch auf die Kollegen gerichtet.

Der Glücksfaktor ist zwar vorhanden aber Rückschläge in der eigenen Planung geschehen eher durch andere Spieler als durch nicht gezogene Zutaten.

Es gibt immer eine sinnvolle Aktions Alternative wenn man mal keine Allraunwurzel gezogen hat. Der Deduktionsanteil bietet Raum für Grübler kann positiv oder negativ ausgelegt werden.

Aber man fühlt sich teilweise wirklich wie ein Wissenschaftler der verzwifelt versucht seinen Notizen noch mehr logische Schlüsse zu entlocken.

Das schöne dabei, es gibt sie wirklich. Man entdeckt mit jeder neuen Runde immer weitere Ausschlussmöglichkeiten. Wer dabei zum Profi wird kann auf die Meistervariante umsteigen.

Dabei wird vor allem das Widerlegen von Theorien um einiges komplexer. So weit bin ich persönlich noch lange nicht. Am Anfang wird auf den Umgang mit der App eingegangen, danach wird die erste Runde erläutert, die dann auch gespielt werden soll, und dann werden die fehlenden Punkte des Spiels ergänzt.

So kommt man anfangs etwas ins Stocken und kann nicht wirklich mit dem Spiel beginnen. Dieses Etappenlesen war etwas ermüdent.

Hat man das aber einmal geschafft, dann eröffnet sich einem ein wirklich geniales Spiel mit sehr viel Tiefe.

Ganz sicher waren wir uns auch nicht, wie wir die Einbindung eines elektronischen Gerätes in unser analoges Hobby finden sollten.

Allerdings ist die App welche natürlich kostenfrei in den diversen Appstores zu erhalten ist, sehr gut durchdacht und funktioniert bei ausreichender Beleuchtung sehr gut.

Es ist möglich, mit einem oder mehrern Smatphones zu spielen. Die App generiert einen Code, der an die anderen Smartphones weitergegeben werden kann oder im Falles eines leeren Akkus oder Absturzes des Smartphones das Spiel rettet.

Braucht man zwingend diese App? Nein, das braucht man nicht. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Spieler als Spielleiter abzustellen, der dann die Aufgaben der App übernimmt.

Für alle, die dann schon Profialchemist geworden sind, gibt es noch eine schwerere Variante. Zusammengefasst ist Die Alchemisten ein rundum extrem gut gelungenes Spiel , an dem ich nichts auszusetzen habe.

Mit einer Rundendauer von circa Minuten allerdings meiner Meinung nach eher für erfahren Spieler geeignet, die komplexe Strategien entwickeln möchten.

Noch keine Variante vorhanden? Er publiziert dabei entweder als Erster zu einer der acht Zutaten für ein Gold und erhält dafür einen Rufpunkt oder er unterstützt eine Theorie seiner Mitspieler gegen ein entsprechendes zusätzliches Entgelt.

Sollte sich die Theorie später als falsch erweisen und der Spieler hat sich gegen den falschen Teil der Theorie nicht abgesichert, verliert er Rufpunkte.

Wenn er sich einer Theorie sicher ist, kann er anstatt sich gegen Fehler abzusichern auch zusätzliche Siegpunkte sichern.

Für bestimmte Kombinationen publizierter und nicht widerlegten Theorien, ob richtig oder falsch, kann der Spieler weitere Drittmittel in Form von Geld und Siegpunkten erhalten.

Dieses Feld benötigt einen Aktionsstein für die Publikation einer Theorie und zwei weitere Aktionssteine für eine weitere Theorie in der gleichen Runde.

Um Wissen über die Zusammensetzung der verschiedenen Zutaten zu bekommen, kann man mit jeweils zwei Zutaten einen Trank brauen und diese dem Studenten zu trinken geben, aus dem Mischresultat der beiden Elemente lassen sich gewisse Rückschlüsse auf die Elemente der Zutaten ziehen.

Sollte er einen negativen Trank erhalten, müssen allfällige weitere Spieler ein Gold pro Test zahlen. Sind keine Artefaktkarten mehr da, kann eben nichts mehr gekauft werden.

Experimente Diese werden mit Hilfe der App ausgeführt und zwar entweder an einem selbst oder an einem Studenten, dazu gleich mehr. Dazu nimmt man zwei Zutaten und stellt sie in seinen Kupferkessel.

Die Zutaten kommen dann verdeckt auf einen Ablagestapel. Anhand des Ergebnisses kann man jetzt schon die ersten Schlussfolgerungen treffen.

Ab dann muss jeder Spieler, der einen Trank an einem Studenten testen will, demselben eine Goldmünze zahlen. In der nächsten Runde hat man also einen Aktionswürfel weniger zur Verfügung.

Mit diesen Aktionen spielt man die erste Runde. Dann kommt es zur zweiten und den folgenden Runden. Ab jetzt kann man alle Aktionen nutzen und bekommt auch seine restlichen Aktionswürfel die auf dem ersten Abenteurer liegen.

Die Aktionen der zweiten Runde Die weiteren Aktionen sind leider auch die komplizierteren. Ich versuche sie nur kurz zu erklären, Details spare ich mir an dieser Stelle.

Dafür gibt es die Anleitung : f Trank verkaufen man muss zwei Aktionswürfel einsetzen Ab der zweiten Runde ist der erste Abenteurer im Spiel.

Damit die anderen Spieler, die ihre Aktion hier vielleicht etwas später erst machen dürfen, auch mitreden können, gibt es die Rabattkarten.

Wenn nur ein Spieler einen Trank verkaufen möchte, dann braucht man die Rabattkarten nicht. Sobald aber mehrere Spieler einen Trank verkaufen möchten, können sie eine Rabattschlacht anfangen.

Dann nimmt jeder Spieler verdeckt eine seiner Rabattkarten in die Hand und dann zeigen alle Spieler gleichzeitig ihre Karten.

Der Spieler der den höchsten Rabatt anbietet wird anhand der Smileys auf der Karte gewertet , darf den Trank verkaufen. Der Rabatt schmälert aber natürlich den Gewinn.

Und den kann man nur erzielen, wenn man dem Abenteurer auch den richtigen Trank verkauft. Aber auch hier gibt es ein paar Abstufungen, wenn der Trank nicht so perfekt sein sollte.

Am einfachsten verkauft man natürlich einen Trank, den man schon erforscht und die Zutaten auf der Hand hat, dann kann nichts schiefgehen.

Man legt also geheim wieder zwei Zutaten vor die Kamera und die App fragt einen, was man denn gerne für ein Ergebnis hätte. Die App zeigt den Trank, den der Abenteurer bestellt hat.

Die App zeigt ein neutrales Fläschchen. Hieraus kann der Spieler dann auch wieder Schlüsse ziehen. Neutrale Tränke haben keine gleichen Teilchen in ihrem Element, sondern immer genau das Gegenteil.

Je nachdem, was man dem Abenteurer geliefert hat und wie viel Rabatt man ihm möglicherweise gewährt hat, darf man sich dann Goldmünzen nehmen.

Bei den beiden unteren Ergebnissen leidet allerdings der Ruf des Spielers und er verliert einen Rufpunkt auf der Leiste.

Ruf Auch die Rufstufe hat während des Spiels eine Auswirkung. Verliert man allerdings Ruf durch schlechte Tränke, so muss man gleich 2 Rufpunkte abziehen.

Blauer Bereich 18 und mehr Rufpunkte Hier bekommt man auch einen Smiley zusätzlich und darf den Trank um eine Goldmünze teurer verkaufen.

Stellt man aber einen schlechten Trank her, verliert man immer 3 Rufpunkte. Allerdings wird einem immer ein Rufpunkt weniger abgezogen. Bei einem schlechten Trank verliert man also keine Rufpunkte.

Zusätzlich legt man noch eines seiner Siegel ab, erhält einen Rufpunkt und zahlt eine Goldmünze an die Bank. Die Siegel Auf den Siegeln sind verschiedene Dinge abgebildet, mit denen die Spieler Rufpunkte gewinnen aber auch verlieren können, wenn ihre Theorie nicht stimmt.

Dabei gibt es folgende Siegel mit folgenden Auswirkungen: Goldenes Siegel 5 Rufpunkte, wenn die Theorie stimmt Stimmt die Theorie des Spielers, so bekommt er 5 Rufpunkte gutgeschrieben.

Wird die Theorie von einem anderen Spieler während des Spiels als falsch entlarvt, so bekommt man 5 Rufpunkte abgezogen.

Wird die Theorie am Ende des Spiels bei der Auswertung als falsch enttarnt, verliert man nur 4 Rufpunkte. Siegel ohne Stern Keine Rufpunkte Mit diesem Siegel, das es in drei Farben gibt, kann man sich gegen ein falsches Teilchen in seiner Theorie absichern.

Jeder Spieler darf aber pro Zutat nur ein Siegel ablegen. Auch hier muss man bezahlen und zwar eine Goldmünze an die Bank und eine Goldmünze an jeden Spieler, der hier schon ein Siegel liegen hat.

Rufpunkte gibt es für Unterstützer keine. Erst wenn man auf zwei Zutaten, die auf einem Drittmittel abgebildet sind, ein Siegel liegen hat, darf man sich das Drittmittelplättchen nehmen.

Zusätzlich bekommt man dafür 2 Goldmünzen und am Ende des Spiels 1 bis 2 Siegpunkte. Möchte man auch noch ein zweites Drittmittel bekommen, so muss man auf allen drei Zutaten ein Siegel haben.

Drittmittel darf man behalten, auch wenn sich die Theorie zur entsprechenden Zutat als falsch herausstellt.

Dazu nimmt man die App und wählt dort eine Zutat aus, deren Element man widerlegen möchte. Zusätzlich wählt man eine Ladung aus, von der man denkt, dass sich der Theorie-Ersteller geirrt hat.

Nun zeigt einem die App, ob man mit seiner Vermutung recht hatte. Lag man falsch und die Ladung hat gepasst, so passiert nichts weiter.

Hat man aber eine Theorie korrekt widerlegt, so passiert folgendes: 1. Der Spieler, der die Theorie widerlegt hat, bekommt 2 Rufpunkte.

Der falsche Elementmarker wird von der Zutat entfernt. Die Siegel bei dieser Zutat werden aufgedeckt.

Siegel ohne Stern, aber mit der Hintergrundfarbe des widerlegten Teilchens geben keine Minuspunkte. Siegel ohne Stern, aber mit der falschen Hintergrundfarbe geben 5 Minuspunte.

Siegel mit Stern geben 5 Minuspunkte. Die aufgedeckten Siegel kommen aus dem Spiel und können nicht mehr verwendet werden.

Rundenende Am Rundenende passieren ein paar Dinge, bevor die nächste Runde gespielt wird. Hat ein Spieler Würfel auf dem Feld für unbenutzte Würfel, so bekommt er für jeweils zwei dieser Würfel 1 Helferkarte.

Udo Grebe Gamed. Dies ist allerdings ein blöder und langweiliger Job. Folded Space Formal Ferret G.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Die Alchemisten Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.